Bei der letzten Vorstandssitzung des CSU Ortsverbandes Höchstädt beschäftigten sich die Mitglieder des Vorstandes mit der weiteren Entwicklung der Stadt. Insbesondere das neue Baugebiet Unterfeld, bei dem in Abschnitten ca. 50 neue Bauplätze geschaffen werden, war Thema. Es wurde unisono begrüßt, dass neue Bauplätze in Höchstädt geschaffen werden, die für eine weitere positive Entwicklung der Stadt von Nöten sind.

Für Ortsvorsitzenden Thomas Häußler stellt sich bei einem Neubaugebiet am Stadtrand die Frage, ob von Seiten der Stadt das Thema Schülerbeförderung in Angriff genommen werden müsse. Laut der Bayr. Schülerbeförderungsverordnung besteht eine Beförderungspflicht für Grundschüler, wenn der Schulweg länger als 2 km ist. Gerade in Baugebieten siedeln sich erfahrungsgemäß eher junge Familien an, deren Bedürfnisse bei der Planung mit einzubeziehen sind. Familienfreundlichkeit darf bei der Schülerbeförderung nicht aufhören, so Häußler weiter. Für Gabriele Hüttl ist es unabhängig von der Schülerbeförderung ebenfalls nötig, den Schulweg auf mögliche Gefahrenquellen im Straßenverkehr hin zu untersuchen. Die Sicherheit unserer Kinder muss bei allen Überlegungen an erster Stelle stehen. Finanzielle Mehrkosten dürften für Abstriche der Sicherheit kein Hindernis sein.

Einen anderen Aspekt bei der Planung von Baugebieten brachte Stadträtin Annett Jung in die Diskussion ein. Sie schlug vor, bei der Planung des Baugebiets auch die Möglichkeiten zu prüfen, ob die Grünflächen im Baugebiet und am Rand nicht durch Blühwiesen ersetzt werden können. Gerade in der aktuellen Diskussion wären zukünftige Projekte in dieser Hinsicht richtungsweisend – wieder ein Beispiel wie die Allgemeinheit zum Artenschutz beitragen kann.

Der CSU Ortsverband wird daher über die Stadtratsfraktion einen Antrag einbringen, der diese Themen aufgreift, damit sie in die Diskussion um die Planungen mit einfließen können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.